10 Jahre BodhránWeekend!


Große Party mit Buffet! Master classes mit
Eamon Murray (Beoga), Verlosung einer hochwertigen Hedwitschak Bodhrán unter allen Teilnehmern!


11.-13. Februar 2011

auf der Proitzer Mühle im Wendland.

Der Seminarhof Proitzer Mühle befindet sich im Wendland im Dreieck Hamburg, Berlin, Hannover.
Hier klicken für eine Routenberechnung zur Proitzer Mühle

Das BodhranWeekend am 11.-13. Februar 2011 ist unser zehnjähriges Jubiläum! Im Februar 2002 haben wir das erste BodhranWeekend durchgeführt und nun sind wir im zehnten Jahr angelangt. Jedes Jahr fanden zwei BodhranWeekends statt. Das wollen wir natürlich mit Euch feiern! Daher weicht das Programm etwas vom üblichen Programm eines BodhranWeekends ab, aber natürlich steht auch hier der Unterricht im Mittelpunkt. Niemand, der bislang noch nicht dabei war, sollte sich ausgeschlossen fühlen, sondern jeder ist Willkommen!

Achtung: Das Wochenende ist ausgebucht! Durch die Anmeldung kann man sich auf eine Warteliste setzen lassen, wenn dann noch ein Platz frei wird, werden wir die Euch informieren.

Neben den Kursen für blutige Anfänger bis zu den Fortgeschrittenen gibt es diesmal folgende Programmpunkte:

  • Eamon Murray (Beoga) als dritter Lehrer
  • Buffet und Party am Freitagabend. Die Proitzer Mühle richtet das Buffet in der Kneipe der Mühle aus und wir schlemmen und feiern mit Euch 10 Jahre BodhranWeekend. Fotoshow der letzten 10 Jahre und die ein oder andere Überraschung werden den Abend begleiten.
  • Verlosung einer hochwertigen Bodhran von Christian Hedwitschak unter allen Teilnehmern, den Teilnehmern entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten.
  • Christian Hedwitschak steht als Bodhranbauer das ganze Wochenende zur Verfügung und kann Wartungsarbeiten an Euren Trommeln durchführen.
  • Tippermaker Stevie Moises wird mit seiner mobilen Drehbank vor Ort sein!
  • Physiotherapie für Bodhranspieler: Physiotherapeutin Susi Oed steht in den Unterrichtspausen für Massagen und Manipulationen kostenfrei zur Verfügung. In einem kurzen Vortrag wird sie uns über Haltung, Aufwärmen und andere für Bodhranspieler relevante Bereich der Physiotherapie informieren.
  • Neues Rabbattsystem: Wer 3 x inkl. des Jubiläums das BodhranWeekend besucht hat, bekommt 10% Rabatt auf seine nächste Anmeldung!
  • Konzert mit der Band, die uns in den letzten 10 Jahren am meisten zum Lachen gebracht hat und deren Musik in Deutschland seit über 20 Jahren erklingt: Ladies & Gentleman: Shanachie! Mit Bodhran-Legende Ulli Schäfers! EasyBumm und BummTschik!

  • Die Proitzer Mühle ist während der gesamten Zeit für uns reserviert!
  • Für die Session nach dem Konzert haben wir einige hochkarätige Musiker gewinnen können.
  • Großer Musikerflohmarkt, Tauschbörse für Instrumente aller Art, natürlich auch Bodhrans.

Die Kosten
Die Kosten für das BodhranWochenende sind gestaffelt nach Anmeldungszeitpunkt. Frühbucher werden belohnt: Für Frühbucher (bis 20.12.2010) kostet das gesamte Wochenende 200 EURO, Normalbucher (20.12.2010 – 01.02. 2011) zahlen 210€ und Spätbucher (ab 01.02. 2011) zahlen 230 €. Im Preis sind die Übernachtungen mit voller Verpflegung ohne Getränke (reichhaltiges Frühstücksbüffet, Mittagessen, Kaffee & Kuchen und Abendbrot), die Kursgebühren (incl. ev. Leihinstrumente) sowie das Rahmenprogramm komplett enthalten. Die Unterbringung erfolgt in Doppel- bis Fünferzimmern, wobei die Doppelzimmer bevorzugt an Paare abgegeben werden. Wir werden versuchen, alle Zimmerwünsche zu berücksichtigen, können aber keine Garantie geben, das jeder in seinem Wunschzimmer unter kommt. Bettwäsche sollte mitgebracht werden oder muß vor Ort für 4,00 Euro ausgeliehen werden.

Anmeldung
Bei Interesse einfach das Anmeldeformular nutzen:

[button link=”https://www.bodhranweekends.de/?page_id=34″ color=”red”]Anmeldeformular[/button]

Mit der Anmeldung müssen 120 Euro Anzahlung per Überweisung geleistet werden. Die Kontodaten werden automatisch nach der Anmeldung übermittelt. Der Rest wird am Wochenende in bar bezahlt. Nur wer 120,00 Euro überweist, hat auch einen sicheren Platz, ansonsten gibt es keine Ansprüche. Bei Absage bis einen Monat vor der Veranstaltung (spätestens bis einschl. den 11.01.2011) erstatten wir das Geld vollständig zurück. Bei Absage vom 12.01.2011 – einschl. 26.01.2011 erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 40 Euro und überweisen den Restbetrag der Anzahlung zurück. Bei Absage vom 27.01.2011 bis zum 11.02.2011 müssen wir den vollen Anzahlungsbetrag einbehalten, es gibt keine Rückzahlung. Ausnahme: Durch eine eventuelle Warteliste rückt ein anderer Interessent auf den frei werdenen Platz nach oder von der zurücktretenen Person wird ein Ersatz gestellt. Es können keine Rabatte für auswärts schlafende Personen eingeräumt werden und auch bei kürzerer Teilnahme müssen wir den vollen Preis berechnen.